Benutzername:
Passwort:
Registrieren
Freitag, 18. Oktober 2019 00:29
 Hauptmenü

 Bildergalerie
 News-Archiv
 Links

 Zufallsbilder

Tanz in den Mai

30. April 2010

Tanz in den Mai – Rüdersdorf „ Haus am See“

 

 


 

 

Dieses Jahr scheint es so als hätten wir das Jahr der Premieren, so auch mit dem „Tanz in den Mai“ in Rüdersdorf. Eine abendfüllende Veranstaltung dieser Art war für uns eine völlig neue Herausforderung. Denn wir waren nicht nur für die Livemusik sondern auch für die sonstige musikalische Untermalung zuständig. An dieser Stelle wollen wir Fred Herrmann noch einmal danken, der in den Spielpausen schnell agierte, sodass keine großen Pausen für die tanzfreudigen Besucher entstanden.
Als Auftakt für die Gäste spielte wir „Grüß Gott ihr Freunde“, womit wir gerne unsere Zuhörer begrüßen und sie herzlich willkommen heißen. Anfangs spielten wir Titel, die nicht sofort das Tanzbein zucken ließen. Damit wollten wir den Gästen auch die Zeit geben, um sich für den bevorstehenden Abend zu stärken, was sie auch gerne nutzen. Das Team der Gaststätte hatte alle Hände voll zu tun. Doch je leerer die Teller, umso voller wurde die Tanzfläche.Und nach verhaltenen Anfängen füllte sich die Tanzfläche, vor allem als altbekannte und beliebte Musikstücke vom Orchester gespielt wurden. Zwischenzeitlich war die Resonanz so hoch, dass kaum noch ein Stuhl im Saale besetzt war. Als der Dirigent dann auch noch eine Damenwahl animierte und dafür sogar die Orchestermitglieder freigab, hielt es auch einige der mitgereisten Gattinnen nicht mehr auf den Stühlen und so kamen auch diese mal in die seltene Gelegenheit, mit ihren Partner nach Livemusik zu schwofen. Gott sei Dank waren ja viele der Instrumente mehrfach besetzt, sodass es nicht zu hörbaren Ausfällen kam.
Ein ganz besonderer Dank gilt hierbei Klaus Sprockhoff, der selbst seine Geburtstagsfeier sausen ließ, um die Reihen des Orchesters zu verstärken. Als besonderen Dank durfte dieser dann auch mal den Taktstock in die Hand nehmen, um sein eigenes Geburtstagsständchen zu dirigieren.
Auch die mexikanische Runde, von den Musikern mit Sombreros bildlich untermalt, sorgte für ausgelassene Stimmung bei den Tänzern. So vergingen die Stunden wie im Fluge und als sich das Orchester mit einem spontanen musikalischen Ausmarsch von seinen Gästen verabschiedete, waren einige der letzten Besucher bestimmt auch froh, ihren schmerzenden Füssen endlich Ruhe gönnen zu können. Alles in allem war es ein sehr gelungener Abend, wenn auch die Besucherzahl etwas unter den Erwartungen blieb. Doch angesichts der guten Stimmung nur ein kleines Manko, welches beim nächsten Mal sicher nicht mehr zu erwarten ist.

Publiziert am: Sonntag, 20. Juni 2010 (4503 mal gelesen)
Copyright © by Blasorchester Hennickendorf e.V.

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]

 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.2.2.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Blasorchester Hennickendorf e.V.


Seitenerstellung in 0.0629 Sekunden, mit 10 Datenbank-Abfragen